17. „Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher: Universalisierung von Humanität“

a. „Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher: Universalisierung von Humanität“, in: J. Speck (Hg.), Grundprobleme der großen Philosophen, Philosophie der Neuzeit III, Göttingen: Vandenhoeck, 1983, 9-45.

Schleiermachers Ethik gehört nicht zu der Klasse von Theorien, die sich durch überzeugende Beschreibung oder erregende Simulation von Konflikten einführen, um dann Rahmenbedingungen oder Techniken für die Konfliktbewältigung zu entwickeln. Dies wird den Zugang zu seiner ethischen Theorie gegenwärtig erschweren und in der Einschätzung von deren Ansatz, Ziel und Wert Unsicherheit aufkommen lassen; ja, es dürfte sogar bezweifelt werden, daß diese Ethik wirklich „problemorientiert“ sei und „problemlösend“ operiere.

Volltext (PDF)

 

b. Michael Welker, Theologische Profile. Schleiermacher – Barth – Bonhoeffer – Moltmann, Frankfurt: Edition Chrismon, Hansisches Druck- und Verlagshaus, 2009, 33-82.

2017-09-15T09:30:36+00:00 1983|Categories: Aufsätze|Tags: |