113. „Warum Moral und Medien der Sünde gegenüber hilflos sind. Gedanken im Anschluß an 1 Kor 2,1-10“

„Warum Moral und Medien der Sünde gegenüber hilflos sind. Gedanken im Anschluß an 1 Kor 2,1-10“, in: Michael Welker, Sigrid Brandt u. Marjorie Suchocki (Hg.), Sünde. Ein unverständlich gewordenes Thema, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 1997, 190-194.

Was sollen wir in dieser Situation tun? Sollen wir die großen Gefährdungen, in denen wir leben und an denen wir aktiv und passiv mitwirken, verdrängen? Oder sollen wir sie ernst nehmen und nach Lösungen schreien, obwohl wir wissen, daß die Rufe nach der durchgreifenden starken Führungspersönlichkeit und nach der durchsetzungsstarken Ordnungsmacht entweder unwirksam oder gefährlich sind? Oder sollen wir uns an das Geflecht der großen Gefährdungen zynisch gewöhnen? Inmitten der Hilflosigkeit dieser Fragen, inmitten des Geflechts konkreter Unheilszusammenhänge hat die Botschaft von der rettenden Kraft des Kreuzes ihren Ort.

Volltext (PDF)
2017-09-12T14:45:50+00:00 1997|Categories: Aufsätze|Tags: , |