164. „Vorwort“ und „Einleitung“ (mit Bernd Janowski): Theologische und kulturelle Kontexte des Opfers

„Vorwort“ und „Einleitung“ (mit Bernd Janowski): Theologische und kulturelle Kontexte des Opfers, in: Michael Welker, Bernd Janowski (Hg.), Opfer. Theologische und kulturelle Kontexte, stw 1454, Frankfurt: Suhrkamp, 2000, 7-20.

Was ist ein Opfer? In den traditionellen Religionen, so die übliche Antwort, ist das Opfer die heilige Handlung schlechthin. Durch sie versucht der Mensch, eine Beziehung zu den Göttern/ den Ahnen aufzubauen, um deren Einwirkung auf die Welt des Menschen zu stimulieren bzw. zu regulieren. Das deutsche Wort »Opfer« ist allerdings mißverständlich, weil es sowohl den Vollzug der Handlung (sacrificium) als auch ihr Objekt (victima) bezeichnen kann.

Volltext (PDF)
2017-09-12T15:21:03+00:00 2000|Categories: Aufsätze|Tags: |