180. „Die Weltgeschichte als Weltgericht? Philosophische und außerphilosophische Eschatologien“

„Die Weltgeschichte als Weltgericht? Philosophische und außerphilosophische Eschatologien“, in: Rüdiger Bubner u. Walter Mesch (Hg.), Die Weltgeschichte – das Weltgericht? Stuttgarter Hegel-Kongress 1999, Stuttgart: Klett, 2001, 291-295.

„Er sitzt zur Rechten Gottes […]. Von dort wird er kommen zu richten die Lebenden und die Toten.“ Es bedarf nicht erst eines Philosophenkongresses, um festzustellen, daß der moderne Common sense mit diesem Statement des Apostolischen Glaubensbekenntnisses größte Schwierigkeiten hat.

Volltext (PDF)
2017-09-12T15:29:02+00:00 2001|Categories: Aufsätze|Tags: , |