204. „Wovon der freiheitliche Staat lebt. Die Quellen politischer Loyalität im spätmodernen Pluralismus“

„Wovon der freiheitliche Staat lebt. Die Quellen politischer Loyalität im spätmodernen Pluralismus“, in: H. R. Reuter u. a. (Hg.), Freiheit verantworten, FS Wolfgang Huber zum 60. Geburtstag, Gütersloh: Kaiser, 2002, 225-242.

Der folgende Beitrag wird nicht versuchen, historisch-kritisch zu rekonstruieren, welches Konzept des freiheitlichen säkularisierten Staates und seiner Voraussetzungen Böckenförde vor dreißig Jahren vor Augen stand. Das klassische Zitat soll vielmehr im Kontext gegenwärtiger Bemühungen interpretiert werden, die innere Verfassung der spätmodernen pluralistischen Gesellschaften zu verstehen und zu beschreiben.

Volltext (PDF)