230. „Begegnungen und Kontexte. Erfahrungen auf dem Weg des christlich-jüdischen Dialogs“

„Begegnungen und Kontexte. Erfahrungen auf dem Weg des christlich-jüdischen Dialogs“, in: Michael Haarmann, Johannes von Lüpke u. Antje Menn (Hg.), Momente der Begegnung. Impulse für das christlich-jüdische Gespräch, FS Bertold Klappert, Wuppertal u. Neukirchen-Vluyn: Foedus u. Neukirchener, 2004, 308-311.

Ich wuchs seit 1948 im West-Berlin der Nachkriegszeit auf. Von unserem Kinderzimmerfenster aus sahen wir manchmal auf der Straße einen Mann mit langem Bart und graubraunem Kittel, um den Leib eine Kordel, an der ein Beutel hing. Das war Hanne. Hanne hatte einen Laden mit dem Schild »Hanne kauft alles«. Heute würden wir von einem Antiquitätengeschäft sprechen, damals nannte man es »Kramladen«. Hanne, erklärte uns unsere Mutter, Hanne, der anders aussah als alle anderen in unserer Umgebung, war Jude.

Volltext (PDF)