259. „Schöpfung des Himmels und der Erde, des Sichtbaren und des Unsichtbaren“

„Schöpfung des Himmels und der Erde, des Sichtbaren und des Unsichtbaren“, in: Jahrbuch für Biblische Theologie, Bd. 20: Der Himmel, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 2006, 313-323.

Mit der Moderne, so heißt es, hat sich ein Graben zwischen Theologie und Naturwissenschaften aufgetan, der sich beständig vergrößert. Tatsächlich steht der gesunde Menschenverstand immer stärker in intellektueller Distanz zur Welt der mathematisierten Naturwissenschaften einerseits und zur Welt der Religionen andererseits. Doch nicht nur der gesunde Menschenverstand, auch die akademische Fachgelehrsamkeit scheint nicht in der Lage, die Kluft zwischen den beiden Wissensbereichen zu überbrücken.

Volltext (PDF)
2017-09-13T14:29:32+00:00 2006|Categories: Aufsätze|Tags: |