271. „Karl Barths und Dietrich Bonhoeffers Beiträge zur zukünftigen Ekklesiologie“

„Karl Barths und Dietrich Bonhoeffers Beiträge zur zukünftigen Ekklesiologie“, in: Dialektische Theologie 22 (2006), 120-137.

Sind tatsächlich die Vorbehalte triftig: Realitätsferne der dogmatisch orientierten Ekklesiologie – Sünde der Kirche, sich selbst darzustellen, auf Seiten einer „Soziologie der Kirche“? Mein Beitrag will versuchen, von zwei bedeutenden einseitigen Bearbeitungen dieses ekklesiologischen Grundproblems zu lernen. Bonhoeffers Ekklesiologie ist von einem inkarnatorischen Realismus getragen – Barths Ekklesiologie von einem eschatologischen Realismus, wie Wolf Krötke hervorragend herausgearbeitet hat.

Volltext (PDF)
2017-09-13T14:34:16+00:00 2006|Categories: Aufsätze|Tags: , |