383. „Die Leuenberger Konkordie, die Leistungskraft des Modells ‚Kirchengemeinschaft‘ und systematisch-theologische Zukunftsaufgaben“

„Die Leuenberger Konkordie, die Leistungskraft des Modells ‚Kirchengemeinschaft‘ und systematisch-theologische Zukunftsaufgaben“, in: Michael Weinrich, Ulrich Möller u.a. (Hg.), Kirchen in Gemeinschaft – Kirchengemeinschaft? Impulse der Leuenberger Konkordie für die ökumenische Zukunft, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 2014, 162-166.

In vielfältiger Hinsicht wurde die Leuenberger Konkordie ökumenisch ausstrahlungskräftig und vorbildgebend. Kein anderer ökumenischer Text hat bisher dieses hohe Niveau der breiten Rezeption und der ökumenischen Kreativität erreicht. Der Text ist vorbildlich in der klaren und bescheidenen Identifikation der gemeinsamen Grundlagen. Er ist vorbildlich in der klaren Analyse der Konfliktthemen, die über lange Zeit die kirchliche Gemeinschaft und Einheit verhinderten. Und er ist schließlich vorbildlich in seiner Verkündigung eines neuen Niveaus von Kirchengemeinschaft.

Volltext (PDF)
2017-09-14T16:32:36+00:00 2014|Categories: Aufsätze|Tags: |