Predigt Peterskirche: Lk 1, 67-79

Predigt in der Peterskirche zu Heidelberg, am 3. Advent, 11. Dezember 2016 Text: Lukas 1, 67-79 Da ist sie wieder, liebe Gemeinde, die beschwörende, geradezu narkotisierende Stimme des Johannes: Ich und der Vater sind eins; ich komme vom Vater; ich gehe zum Vater; der Vater ist bei mir; wer mich sieht, der sieht [...]

2017-09-12T12:16:20+00:00 2016|Categories: Sonstiges|Tags: |

Predigt Peterskirche: Die christliche Freiheit / „frei und gehorsam“

Predigt in der Peterskirche zu Heidelberg, im Ökumenischen Gottesdienst am Sonntag Exaudi, 8. MAI 2016 Text: Die christliche Freiheit / "frei und gehorsam" Die Predigten in den Heidelberger Universitätsgottesdiensten dieses Semesters stehen unter dem Rahmenthema: „Reformation: 1517 und heute“. Sie sollen zentrale theologische Themen der Reformation behandeln. Heute steht das Thema „Freiheit“ im Mittelpunkt [...]

2017-09-12T12:14:19+00:00 2016|Categories: Sonstiges|Tags: |

415. „Was kann theologische Rede von Inkarnation und Auferstehung zur Anthropologie beitragen?“

„Was kann theologische Rede von Inkarnation und Auferstehung zur Anthropologie beitragen?“, in: Gregor Etzelmüller u. Annette Weissenrieder (Hg.), Verkörperung als Paradigma theologischer Anthropologie, Theologische Bibliothek Töpelmann 172, Berlin u. Boston: de Gruyter, 2016, 317-325.

2017-03-08T22:49:32+00:00 2016|Categories: Aufsätze|Tags: , |

414. „Zivilgesellschaften, Zivilgesellschaft in Deutschland und theologische Orientierungsgrundlagen“

„Zivilgesellschaften, Zivilgesellschaft in Deutschland und theologische Orientierungsgrundlagen“, in: Pia Heinrich-Schaffrick u. Matthias Schaffrick (Hg.), Theologie der Teilhabe. Gemeinschaft, Beziehung, Begegnung, FS Rolf Heinrich, Berlin: Lit, 2016, 37-47.

Predigt Peterskirche: Röm 13,8-12

Predigt in der Peterskirche zu Heidelberg, am ersten Advent, 29. November 2015 Text: Römer 13,8-12 Die Liebe als eine Bringschuld, die Liebe also als Pflicht anderen Menschen gegenüber – ist das nicht das Ende aller Liebe, liebe Gemeinde? Ist die Liebe nicht gerade das Gegenteil einer Pflicht, ist sie nicht Ausdruck reiner Neigung? [...]

2017-09-12T12:11:25+00:00 2015|Categories: Sonstiges|Tags: |

Predigt Peterskirche: 1 Tim 2,1-6

Predigt in der Peterskirche zu Heidelberg, im Ökumenischen Gottesdienst am Sonntag Rogate, 10. Mai 2015 Text: 1 Timotheus 2,1-6 Da ist sie wieder, liebe Gemeinde, die beschwörende, geradezu narkotisierende Stimme des Johannes: Ich und der Vater sind eins; ich komme vom Vater; ich gehe zum Vater; der Vater ist bei mir; wer [...]

2017-09-12T12:07:55+00:00 2015|Categories: Sonstiges|Tags: |

413. „What makes theology theology?“

„What makes theology theology?“, in: Theology Today 72 (2015), 160-169. Abstract: Informed by a dialogue between the disciplines of law and theology on legal and theological dogmatics, the article describes nine levels that constitute theological normativity and weight. The first three levels deal with integrating concepts of God, with the historical, cultural, [...]

412. „,Die Liebe als Macht über den Hass‘. Predigt über Römer 13,8-12 in der chinesischen Gemeinde Heidelberg am 29. November 2015“

„,Die Liebe als Macht über den Hass‘. Predigt über Römer 13,8-12 in der chinesischen Gemeinde Heidelberg am 29. November 2015“, in: http://iquest.hk/?p=12554. Die Liebe als eine Bringschuld, die Liebe also als Pflicht anderen Menschen gegenüber – ist das nicht das Ende aller Liebe, liebe Gemeinde? Ist die Liebe nicht gerade das Gegenteil [...]

2017-09-15T09:14:39+00:00 2015|Categories: Aufsätze|Tags: , |

411. „Geist und Liebe“

„Geist und Liebe“, in: Michael Welker, Gabrielle Oberhänsli-Widmer (Hg.), Jahrbuch für Biblische Theologie, Bd. 29 (2014): Liebe, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 2015, 271-281. The article illuminates the biblical notions of the „pouring of the Spirit” and “God’s love has been poured out into our hearts through the Holy Spirit” (Rom 5:5). As a result [...]

2017-09-15T09:14:11+00:00 2015|Categories: Aufsätze|Tags: , , |

410. Jahrbuch für Biblische Theologie, Bd. 29 (2014): Liebe

Herausgabe (mit Gabrielle Oberhänsli-Widmer), Jahrbuch für Biblische Theologie, Bd. 29 (2014): Liebe, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 2015; „Vorwort“ (mit Gabrielle Oberhänsli-Widmer): III-XII. Praktizierenden Juden wie gläubigen Christen sind biblische Schlüsselverse zur Liebesthematik Ausdruck einer tiefen und kreativen Bindung; als emotionale Leitbilder sind sie seit Generationen verinnerlicht. Ungezählte Hörer wussten die Liebe in Gott aufgehoben; für [...]

2017-09-15T09:13:36+00:00 2015|Categories: Herausgeber|Tags: |

409. „Geschichte erinnern – heilende und zerstörerische Formen der Erinnerung und des Gedächtnisses“

„Geschichte erinnern – heilende und zerstörerische Formen der Erinnerung und des Gedächtnisses“, in: Sándor Fazakas u. Georg Plasger (Hg.), Geschichte erinnern als Auftrag der Versöhnung. Theologische Reflexionen über Schuld und Vergebung, Forschungen zur Reformierten Theologie 5, Neukirchen-Vluyn: Neukirchener, 2015, 149-160. Jan Assmann hat den in den Religions- und Kulturwissenschaften verwendeten Terminus „Mythomotorik“ [...]

408. „Juristische und theologische Dogmatik“

„Juristische und theologische Dogmatik“, in: Evangelische Theologie 75 (2015), 325-341. Abstract This article refers to the recent German discussion on the role and function of legal dogmatics. The insistence among legal scholars on relating the evolution of the law to academic work, to the praxis of the courts and on locating it [...]